FDJT Dreamlog p2: The Quest
Babetown Anna Hilfrich Carla Luise Reuter
Can you breath without me Helena Waldvogel und Stella Wagner
FDJT Caroline Creutzburg_Maxi Zahn_League of Morons
Der Ort muss es sein Max Brueck Antonia Beeskow
Maria Thrän Die Immaterialität der Oszillation– Eine (Un)sichtbarmachung
Stage A Work Annegret Schlegel_Kalinka Gieseler_Heike Kandalowski
Frankfurter Hauptschule Im Windschatten des Niedergangs
M. Brands & S. Cantante & S. Hagberg & C. Reiner & C. Weickenmeier, „Dreamlog p2: The Quest“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Anna Hilfrich und Carla Luise Reuter, „Babetown“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Stella Wagner und Helena Waldvogel, „Can you breath without me“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Caroline Creutzburg und Maxi Zahn, „League of Morons“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Max Brueck und Antonia Beeskow, „Es muss der Ort sein“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Maria Thrän, „Die Immaterialität der Oszillation– Eine (Un)sichtbarmachung“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Annegret Schlegel & Kalinka Gieseler & Heike Kandalowski, „Stage a Work“, 2016; Foto: Juliane Kutter
Frankfurter Hauptschule, „Im Windschatten des Niedergangs“, 2015; Foto: Juliane Kutter

Festival der jungen Talente 2016

Eröffnung: 28. April 2016, 19 Uhr

Der Frankfurter Kunstverein ist in diesem Jahr Gastgeber des 8. Festivals der jungen Talente. Im Fokus des FdjT stehen hochschulübergreifende Projekte, die interdisziplinär, experimentell oder performativ sind. Ziel ist es, die Zusammenarbeit der Studierenden verschiedener gestalterischer Fachrichtungen der regionalen Hochschulen zu fördern und die Entstehung neuer experimenteller Arbeiten zu unterstützen.

Das Festival wurde im Jahr 2000 vom Verein für Kunstförderung Rhein-Main e.V. gegründet und ist eine Kooperation von der HfG Offenbach, HfMDK Frankfurt, Hessische Theaterakademie, Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Städelschule Frankfurt sowie die Studiengänge Dramaturgie und Curatorial Studies an der Goethe Universität Frankfurt.

Im vergangenen Dezember entschied eine Jury, die sich aus Lehrenden der beteiligten Hochschulen zusammensetzt, über die Vergabe der Projektmittel. Mitglieder der Jury sind neben Franziska Nori (Direktorin Frankfurter Kunstverein) Prof. Heiner Blum (HfG Offenbach), Prof. Orm Finnendahl (HfMDK), Dr. Stefanie Heraeus (Curatorial Studies), Prof. Dr. Nikolaus Müller-Schöll (Dramaturgie), Prof. Philippe Pirotte (Städelschule), Dr. Philipp Schulte (Hessische Theaterakademie) und Katharina Stephan (Institut für Angewandte Theaterwissenschaft).

Mehr Informationen finden Sie auf Facebook und der Website des FdjT.

Festival-Broschüre

Eröffnung: Festival der jungen Talente 2016

28.04.2016 | Veranstaltung

Frankfurter Kunstverein
Steinernes Haus am Römerberg
Markt 44
60311 Frankfurt am Main

Anfahrt

Aktuell wird umgebaut!
Am 31. Mai 2017 um 19 Uhr eröffnet
die Ausstellung von Melanie Bonajo

Eintrittspreise:
8€ regulär, 6€ ermäßigt

Newsletter abonnieren